Mag. Ivo Deskovic ist seit mehr als 25 Jahren in Österreich und international als Rechtsanwalt tätig. Sein Schwerpunkt liegt seit Jahren auf der Streitbeilegung sowohl vor Zivil- als auch Schiedsgerichten. Er lässt das Streiten vor Gericht aber nicht zum Selbstzweck werden. Die Lösung des Konfliktes steht im Vordergrund, die oft andere Mechanismen verlangt als die Prozessführung. Ist dies nur vor Gericht möglich, wird er mit vollem Einsatz für Ihre Sache kämpfen.

Als ehemaliger Leiter der Streitabteilung einer international tätigen Anwaltskanzlei hat er Erfahrung darin, für Großverfahren Teams zu bilden, zu koordinieren und erfolgreich zu leiten. Einer seiner Schwerpunkte sind streitige Verfahren im Finanzsektor, wo er breite Erfahrung auch in Massenverfahren und über nationale Grenzen hinausgehenden Verfahren hat.

Er ist regelmäßig bei nationalen und internationalen Schiedsgerichten als Parteienvertreter oder Schiedsrichter tätig. Bereits kurz nach Einführung der neuen Schiedsregeln der VIAC hat er als Einzelschiedsrichter eines der ersten beschleunigten Verfahren noch unter der vorgesehenen sechsmonatigen Frist zu einem Abschluss gebracht.

Einen weiteren Schwerpunktbereich bildet das Finanzmarktaufsichtsrecht, wo er insbesondere internationale Finanzinstitute und Investmentfonds bei der Vermarktung ihrer Produkte in Österreich berät.

Streitbeilegung vor Zivil- und Schiedsgerichten

Aufsichtsrecht und Compliance im Finanzsektor

Betreuung von Private Clients

Gründungspartner der Benn-Ibler Rechtsanwälte GmbH, Wien (seit 2010)

Partner und Manager in einer der größten internationalen Kanzleien (2003-2010)
(Personal- und Budgetverantwortung für rund 400 Mitarbeiter)

Partner in einer großen Wiener Anwaltskanzlei (1992-2003)
(eine der ersten österreichischen Kanzleien, die Standorte in Osteuropa eröffnet hat)

Tätigkeit in der Rechtsabteilung einer österreichischen Bank (sowie der New Yorker und Londoner Filialen)

seit 1992 als Rechtsanwalt in Wien eingetragen

Studium der Rechtswissenschaften in Wien

Sprachen: Deutsch, Englisch

Als Mitglied verschiedener österreichischer und internationaler Vereinigungen für Schiedsgerichtsbarkeit widmet sich Mag. Deskovic der Förderung der Schiedsgerichtsbarkeit und insbesondere der Förderung von Wien als Schiedsort.
Vertretung einer österreichischen Geschäftsbank in zahlreichen Zivilprozessen zur Abwehr von Ansprüchen geschädigter Anleger.

Vertretung einer österreichischen Privatbank in zahlreichen Anlegerverfahren.

Vertretung einer österreichischen Privatbank als Beklagte in einem Schiedsverfahren zur Feststellung der Nichtigkeit eines Pfandvertrages und Zahlung von Schadenersatz in Höhe von rund USD 30 Mio.

Vertretung eines führenden österreichischen Energieversorgungsunternehmens in einem Schiedsverfahren betreffend die Auflösung eines langfristigen Energieliefervertrages zwischen zwei großen österreichischen Energieversorgern.

Parteienvertreter eines weltweit tätigen Baukonzerns in einem Schiedsverfahren vor der Wiener Wirtschaftskammer zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen aus dem Verkauf eines Geschäftsanteils an einer ungarischen Gesellschaft.

(Allein)Schiedsrichter in einem Schiedsverfahren zur Entscheidung über Ansprüche aus einem Kaufvertrag zwischen einem russischen Käufer (Schiedskläger) und einem kanadischen Lieferanten (Beklagter). In diesem Verfahren war erst zum zweiten Mal seit Geltung der neuen Schiedsregeln der VIAC in einem beschleunigten Verfahren zu entscheiden.

Vertretung der ehemaligen Aufsichtsräte einer Bank in einem Zivilverfahren im Zusammenhang mit Ansprüchen wegen angeblicher Mandatsverletzung (u.a. wegen unzureichender Hinterfragung von Jahresabschlüssen).

Vertretung einer österreichischen Geschäftsbank bei der Abwehr von Unterlassungsansprüchen gegen die Schließung einer Filiale.

Vertretung einer österreichischen Privatbank in einem Amtshaftungsverfahren gegen die Finanzprokuratur der Republik Österreich.

Beratung verschiedener internationaler Banken und Emittenten hinsichtlich regulatorischer Aspekte der Vermarktung ihrer Produkte in Österreich (z.B. Prüfung und Einreichung Prospekte, Ausarbeitung von Fondsmanager-Vereinbarungen etc.).

Beratung eines internationalen Investmentfonds bei allen rechtlichen und regulatorischen Aspekten der Vermarktung seiner Produkte in Österreich (z.B. Errichtung einer Niederlassung in Österreich, Schließung von Teilfonds etc.).

Beratung und Vertretung verschiedener ausländischer Institute bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten (Dienstleistungs-Pass) sowie Gründung von Zweigniederlassungen (Niederlassungs-Pass).